UA-34407831-1

Ingo Ehrlich

Sep 122012
 

Wir haben freundlicherweise vom Hamburger Laser-Händler ein Testboot (LASER - BAHIA) zur Verfügung gestellt bekommen, was Katja und Ingo am Dienstag "getestet" haben.

Der Händler gab an, dass das Boot eigentlich kaum zu kentern ist. Na, das wollten wir mal sehen. Und ... tatsächlich wir haben es geschafft. Da wir nicht beide "klamottentechnisch" darauf eingerichtet waren im Wasser ein Segel zu bergen wurde leider die Hierarchie des Vorstands "knallhart" angewendet. Katja blieb also trocken.

Die BAHIA kann nicht nur kentern, sondern lässt sich auch leicht wieder aufrichten und segelt sich ansonsten recht "geschmeidig". Sie ist für viele Interessen und Könnensstufen geeignet.

Nach der RS VISION ist LASER BAHIA ein weiteres Boot, was in den Horizont möglicher Anschaffungen rückt.

Und ... da es da schon so einige Gerüchteblüten gab:

Es gibt keine festen Pläne oder gar Beschlüsse Lis-Jollen oder Möwen komplett zu ersetzen. Wir testen, diskutieren in unserer Flottenperspektivgruppe und schauen dann was sinnvoll ist. Mit Gemach und Augenmaß.

AHOI

P.S. Alle sind wieder trocken und unerkältet

Sep 122012
 

Hallo Crew,

wir haben das Angebot einer Segelschule auf Mallorca bekommen zu einem recht guten Preis eine Gruppe OSGler zwischen Ostern und Pfingsten an einem Segelkurs teilnehmen zu lassen.

Denkbar sind:

  • Gleitjollenkurs für Einsteiger
  • Gleitjollenkurs für Segler mit Gleitjollenerfahrung
  • Catkurs

Geschult wird auf gutem Material in einer wirklich tollen Bucht, einige OSGler habe dort schon Kurse besucht.

Der Preis soll grob bei 300,- Euro liegen für 5 bis 6 Tage Segelkurs inklusive der Übernachtung in einem 8er-Apartment.

Konkretere Angebote gibt es wohl im Oktober. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Hasta Manana .. Oder wie auch immer das heißt.

Sep 122012
 

... na, davon ist das Segelteam noch weit entfernt, aber es hat sich eine Crew gebildet, die unseren Kielzugvogel am 20.10. im Kreis fahren lässt.

Sicher im Team sind Ingo, Olav und Daniela, der vierte Platz wird die Tage besetzt. Hilke kümmert sich um die moralische Betreuung und auch in diesem Jahr dürfen alle OSG-Teams wieder von OSG-Fans, Püschelschwenkgruppen, Familie und Freunden angefeuert werden.  Hoffen wir wieder auf Südostwind, der das Wechseln beim HSC-Steg nicht ganz soooo stressig macht.

 

 

Aug 172012
 

... trifft sich nächste Woche wieder.

Was das ist?  Das ist eine Gruppe, die sich auf dem Burgtreffen im letzten Winter gegründet hat.

Aufgabe der Gruppe ist es, möglichst bis zur nächsten Vollversammlung, ein Konzept zu entwickeln (und vorzustellen) wie sich unsere Flotte unter Berücksichtigung aller Aspekte entwickeln soll/muss/kann.

Ein erstes Treffen gab es bereits und 3 bis 5 weitere sind geplant.

Es ist eine geschlossene Gruppe aus 8 Personen. Dabei sind:

  • Uwe Petersen
  • Ulrich Hartge
  • Olav-Sven Becker
  • Andreas Meineke
  • Katja Henge
  • Hemut Bruns
  • Thomas Timmler
  • und ich ... Ingo Ehrlich

Ich selber bin gespannt, was dabei heraus kommt...

Schauen wir mal!

Wenn es spannende "Zwischenstände" geben sollte werde ich (werden wir) hier darüber informieren.

 

Aug 142012
 

von: Ingo Ehrlich

Hallo,

Ich habe vor längerer Zeit für 3 Wochen ein Boot gechartert.
Dann ergaben sich leider terminliche Probleme für die erste Woche (ich wusste nicht ob ich überhaupt fahren kann),

und da ich nicht gerne alleine segele (obwohl ... vielleicht auch mal ne Erfahrung) und sich die "Probleme" wieder erledigt haben und so kann ich heute endlich beginnen eine Crew für die Woche vom 22.9. bis 29.9. zu bilden. Die anderen beiden Wochen gibt es schon eine Crew.

Und so biete ich auch im Verein 3 bis 4 Plätze auf einer Bavaria 40 Cruiser die noch nicht so viele Jahre auf dem Buckel hat an.

Und ein Filmchen von Bavaria gibt es auch...     
Dies ist ein rein privates und kein kommerzielles Angebot, bei dem ich normal mitbezahle. Vielleicht gibt es ja ein paar "törnhungrige" Seelen im Verein, denen ein kleiner Ausflug in die Ägäis gut tun würde.

Wer Interesse hat soll sich einfach bei mir melden, dann gibt es noch ein paar Infos mehr. Segelerfahrung ist keine Voraussetzung, aber natürlich sollten wenigsten noch ein oder zwei mit einer "kleinen Ahnung" dabei sein. Und wer gar Qualitäten als Coskipper/-in hat (SBF-See oder andere einschlägige Erfahrung ) möge sich bitte zu erkennen geben.

Wo: Es geht los in Athen und es wird ein One-Way. (Geplant nach Paros oder Naxos) Das werden knapp 125 Seemeilen.

Wie das denn?:  Von den Inseln kommt man gut zurück nach Athen, oder hängt noch Landurlaub dran, oder einen Tag in Athen. Aber Achtung bei der Flugauswahl, bei der ich aber Tipps geben kann.

Törncharakter:  Ich bevorzuge entspanntes Urlaubssegeln mit entspannten humorvollen Menschen und es darf auch gerne mal ein segel- oder gar "OSG-fremdes" Thema angeschnitten werden.  Ist ja schließlich Urlaub. 🙂

Keine Meilenjagd, kein Risiko, die Segeltage bleiben, bis das Schiff gut vor Anker liegt, "alkoholfrei". Ich habe gern ein ausgewogenes Verhältnis von Segeln und "Freizeit", Schwimmen etc. Eine Wechsel von kleine Häfen und Buchten für die Übernachtung mag ich sehr und auch die damit verbundene Abwechslung von Tavernen und "leidenschaftlicher" Bordküche. Aber wie das genau ausschauen soll entscheide ich immer mit der Crew dann vor Ort unter Zuhilfenahme der Wetterprognose.

Es gibt eine ausgiebige Sicherheitseinweisung, jeder kann mit anpacken, aber auch fehlende Yachterfahrung ist kein Problem. Hier und da erkläre ich auch gerne was, aber es ist kein Ausbildungstörn.

Wetter: Der September ist ein sehr schöner Monat in Griechenland. Wasser deutlich über 20 Grad, nicht mehr so heiß und weniger Starkwindtage als im Juli/August

Rahmenbedingungen:  Das Schiff hat drei Kabinen, der Salon bleibt frei, sich fremde Damen und Herren werden nicht ungewollt zusammengewürfelt.

Kosten:  Die Segelwoche kostet für das Schiff samt Kautionsversicherung und einen Anteil an der Skipperhaftpflichtversicherung und eine kleine Beteiligung an Seekarten etc. 1400,- Euro

Ich bezahle voll mit, behalte mir aber vor, wenn es denn so passt, dass ich ein Kabine für mich habe. So entstehen , wenn wir zu viert sind 350 Euro/Woche/Person und wenn wir zu fünft sein sollten 280 Euro/Woche/Person. Dazu kamen in den letzten Jahren ca. 150 bis 200 Euro Bordkasse (inklusive Hafengebühren, Diesel, Außenbordmotor fürs Dinghi, Endreinigungsanteil, alles Essen an Bord und in Tavernen und auch der abendliche Wein und so) Kommt natürlich immer darauf an, wie man lebt, aber diese Summe war in den letzten Jahren realistisch. Wie es zur Zeit ist, kann ich nicht genau sagen.

Skipper bin ich, ich kenne mich da in der Gegend recht gut aus und habe die für eine Fahrt in diesem anspruchsvollen Revier notwendige Ausbildung und Erfahrung.

Ich helfe Euch gern bei der Flugbuchung und Ihr bekommt  Anreise- und Packhinweise und ich kümmere mich auch gerne mit um Fährplanung und so etwas.

Das soll nun erst mal reichen, ich warte jetzt mal eine Woche ab und melde mich dann bei denen, die geschrieben haben und werde mich bemühen aus OSGlern  und eventuellen anderen Interessierten eine gute Crew zusammenzustellen.

Ihr könnt mir auch gerne grob schreiben, was Eure Vorstellungen sind und auch was Ihr nicht wollt. Eure Telefonnummer wäre auch fein, dann kann ich Euch anrufen.

Also

AHOI und eine schöne Woche

INGO