UA-34407831-1
Sep 112013
 

Am dritten August-Wochenende haben sich die Fiven im beschaulichen Niendorf an der Ostsee getroffen. Dort fand die berühmte Entenjagd statt, eine Ranglisten-Regatta der 505er in bester Sommerurlaubsmanier mit Dünen- und Strandfeeling. Nachdem beim Aufbau alle die schaurigen Duschen von oben genießen konnten, klarte es pünktlich zur Steuermannsbesprechung auf. 24 Boote stürzten sich dann bei mäßigem Wind in die Ostseefluten in der Hoffnung, nicht die Ente mit nach Hause zu nehmen. Von der OSG mit dabei waren Helmut und Dirk, Nicole und Daniel (mit der OSG-Five '7up') und Enno zusammen mit Armin vom HSC.

Der Samstag war geprägt von sich abwechselnden Flauten und Böen. Bei ablandigem Wind baute sich nach und nach eine kabelige Ostseewelle auf. Gleich in der ersten Wettfahrt lieferten sich Enno und Armin ein spannendes Schlußduell unter Spi mit Daniel und Nicole. Das glücklichere Ende hatte dabei Team 7up mit einem halben Meter Vorsprung. Im dritten Rennen gab es eine Überraschende Neuerung. Zum ersten mal sah man die 7up mit Daniel und Nicole mit dem Hauptfeld an der Luvtonne. Die beiden konnten ihre Position bis zum Leegate halten. Dann ging auf Grund von Krankheit gar nichts mehr und auf der nächsten Kreuz ins Nirgendwo wurden sie nach hinten durch gereicht.

Bei sonnigem, warmen Wetter wurde Abends in den Dünen bei der SGJ gegrillt. Wie jedes Jahr hatten fleißige Helfer eine Vielzahl von Köstlichkeiten vorbereitet. Das betrifft selbstverständlich auch das Frühstück am nächsten Morgen. Am Sonntag ging die OSG dezimiert an den Start. Enno, Dirk und Helmut versuchten ihr Glück bei mittlerweile dauerhaft schaurigem Wetter mit starkem Wind. Enno konnte alle Wettfahrten im Mittelfeld zu Ende fahren. Helmut und Dirk schlugen sich auch wacker mit nur einem DNF in der letzten Wettfahrt. Somit war dieses Jahr Enno der beste OSGler auf Rang 16 dicht gefolgt von Helmut und Dirk auf dem 18. Platz. Nach drei DNCs am Sonntag gingen die Enten dieses Jahr dann doch wieder an die OSG. Daniel und Nicole dürfen sich nun über neue Badewannengefährten freuen.

Wir freuen uns auf die nächste Entenjagd mit hoffentlich wieder mehr Sonnenschein!

 

 

 Leave a Reply

(required)

(required)