UA-34407831-1
Okt 092012
 

Ein Livebericht vom Patentreffen,
Anlässlich der Tatsache, dass uns im "Pur" nun schon eine eigene Abendkarte gedruckt wurde. Ihr seht: Das Patendasein lohnt sich eben 😀

Denkbar wäre aber auch, dass der Restaurantchef nur "Segelverein" und "Alster" gehört hatte und daraufhin dachte, der NRV käme zu Besuch.

 

  4 Responses to “Wir sind wohl wer! Oder „Patentreffen in Saus & Braus“”

  1. naja, wenn die wüssten, mit wem sie es zu tun haben, würde auf der Speisekarte stehen:

    -Vorspeise: Flasche von die Bier aus Hüttenlagerung

    -Bratwurst, wahlweise blutig oder rabenschwarz, an Kartoffelsalat, Becher-gereift

    -als Dessert ‚Aribo a la Gesine aus der Emaille-Terrine

    vielleicht das nächste Mal…

  2. Und das allergrößte dabei: UNSERE Rechnung ist aufgegangen! 😉

  3. Nun der Herr Timmler weiss wovon er spricht …
    Ist anscheinend nicht das erste Mal, dass Verzehrtes nicht bezahlt wurde (Vorbeitungstreffen Herbstregatta, Bierkonsum in der Steghütte …(

    Finde ich ja ganz schön abartig und widerspricht diametral meinem Verständis von einer „SeglerGEMEINSCHAFT“ …!

 Leave a Reply

(required)

(required)